Mitten im Ort

Das ehemalige Bauernhaus an der Schulstraße 18 umfasst im Erdgeschoss den Empfang sowie einen mit alten Möbeln harmonisch eingerichteten Beratungsraum. Dort gibt es auch eine umfassende Urnen- und Grablampenausstellung.

In der ersten Etage befindet sich der Ausstellungsraum für Särge. Außerdem ist dort das Büro von Frau Wilbert sowie ein Archiv, in dem u. a. Trauerdrucksachen aufbewahrt werden. Die Räume sind hell und freundlich gehalten und die alten restaurierten Holzböden vermitteln Wärme und Harmonie.

Die Versorgung der Verstorbenen erfolgt zumeist am Sterbeort (z. B. zu Hause, im Altenheim oder im Krankenhaus). Wir verfügen in unserem Bestattungshaus auch über einen eigenen Versorgungsbereich.

Zu unserem Bestattungshaus gehört außerdem ein renovierter Stall, der als Werkstatt und Lagerraum dient.